Tennisturnier "KGS Brinkum Open"

Kurz vor Ablauf des Schuljahres 1988/89 hatte Peter Strohmeyer die Idee, interessierte Lehrer/-innen am ersten Tag der Sommerferien zu einem Tennisturnier in Fahrenhorst einzuladen. Rund zwanzig Lehrer/-innen folgten seiner Einladung zur 1. "KGS Brinkum Open". Keiner konnte sich zu dem Zeitpunkt vorstellen, dass daraus eine feste Einrichtung und ein festes Datum im Terminkalender werden sollte: Tennisturnier am ersten Ferientag.
Mit Rücksicht auf die unterschiedlichen Spielstärken wurde von Anfang an ein besonderes Zählsystem gewählt, das zu relativ ausgeglichenen Spielergebnissen führt: das "Ewwerscht"-System (so genannt nach dem "Ursprungsort" Eberstadt/Darmstadt) mit folgendem Modus:


Doppelturnier mit wechselnden (zugelosten) Partnern, Spieldauer: 30 Minuten;
Handicap:
Die führende Mannschaft liegt
• bei einem Spiel Vorsprung 0:15 zurück (1. Aufschlag erfolgt von links),
• bei zwei Spielen Vorsprung 0:30 zurück (1. Aufschlag erfolgt von rechts).
• bei mehreren Spielen Vorsprung 0:40 zurück (1. Aufschlag erfolgt von links).

Zum Turnier melden sich neben Lehrerinnen und Lehrern des jeweils aktuellen Kollegiums auch Ehemalige. Gern gesehen sind auch Lehrkräfte, die nach einem Wechsel von der KGS Brinkum an eine andere Schule den Kontakt zu früheren Kolleginnen und Kollegen aufrechterhalten wollen. Hinzu kommen einige Kolleginnen und Kollegen, die nicht aktiv am Turnier teilnehmen - entweder als Zuschauer oder als fleißige Helfer beim Zubereiten des gemeinsamen Mittagessens im Anschluss an das Turnier.



 

 

 

 

 

 

 

< zurück
Die Siegerinnen und Sieger der letzten Jahre